Title:

Kritik des Herzens

Description:  Poems by Wilhelm Busch
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 


Kritik des Herzens



  • Es wohnen die hohen Gedanken
  • Sei ein braver Biedermann
  • Es sitzt ein Vogel auf dem Leim
  • Ich kam in diese Welt herein
  • Der Hausknecht in dem »Weidenbusch«
  • Die Selbstkritik hat viel für sich
  • Es kam ein Lump mir in die Quer
  • Die Rose sprach zum Mägdelein
  • Man wünschte sich herzlich gute Nacht
  • Mein Freund an einem Sonntagmorgen
  • Du fragtest mich früher nach mancherlei
  • Kennt der Kerl denn keine Gnade
  • Mich wurmt es, wenn ich nur dran denke
  • Laß doch das ew'ge Fragen
  • Ich habe von einem Vater gelesen
  • Vor Jahren waren wir mal entzweit
  • Ich meine doch, so sprach er mal
  • Es saßen einstens beieinand
  • Er stellt sich vor sein Spiegelglas
  • Ein dicker Sack
  • Sehr tadelnswert ist unser Tun
  • Was ist die alte Mamsell Schmöle
  • Es wird mit Recht ein guter Braten
  • Ferne Berge seh' ich glühen
  • Wirklich, er war unentbehrlich
  • Ihr kennt ihn doch schon manches Jahr
  • Wärst du wirklich so ein rechter
  • Es ging der fromme Herr Kaplan
  • Ach, wie geht's dem heil'gen Vater
  • Ich wußte, sie ist in der Küchen
  • Es stand vor eines Hauses Tor
  • Wer möchte diesen Erdenball
  • Die erste alte Tante sprach
  • Da kommt mir eben so ein Freund
  • Der alte Förster Püsterich
  • Kinder, lasset uns besingen
  • Früher, da ich unerfahren
  • Es saß in meiner Knabenzeit
  • Die Tante winkt, die Tante lacht
  • Es sprach der Fritz zu dem Papa
  • Zwischen diesen zwei gescheiten
  • Es flog einmal ein munters Fliegel
  • Die Liebe war nicht geringe
  • Was soll ich nur von eurer Liebe glauben
  • Du willst sie nie und nie mehr wiedersehen?
  • Das Bild des Manns in nackter Jugendkraft
  • Ich hab' in einem alten Buch gelesen
  • Selig sind die Auserwählten
  • Es saß ein Fuchs im Walde tief
  • Gott ja, was gibt es doch für Narren
  • Sie stritten sich beim Wein herum
  • Ach ich fühl' es! Keine Tugend
  • Ich sah dich gern im Sonnenschein
  • Sie hat nichts und du desgleichen
  • Wenn ich dereinst ganz alt und schwach
  • Ich weiß noch, wie er in der Juppe
  • Sahst du das wunderbare Bild von Brouwer
  • Denkst du diese alte Spiel
  • Er war ein grundgescheiter Mann
  • Der alte Junge ist gottlob
  • Du warst noch ein kleines Mädchen
  • Also hat es dir gefallen
  • Hoch verehr' ich ohne Frage
  • Wärst du ein Bächlein, ich ein Bach
  • Es hatt' ein Müller eine Mühl
  • Strebst du nach des Himmels Freude
  • Mein kleinster Fehler ist der Neid
  • Als er noch krause Locken trug
  • Wenn mir mal ein Malheur passiert
  • Gerne wollt ihr Gutes gönnen
  • Gestern war in meiner Mütze
  • Wie schad, daß ich kein Pfaffe bin
  • Sie war ein Blümlein hübsch und fein
  • Du hast das schöne Paradies verlassen
  • Ich saß vergnüglich bei dem Wein
  • Nun, da die Frühlingsblumen wieder blühen
  • Seid mir nur nicht gar so traurig
  • Ich weiß ein Märchen hübsch und tief
  • O du, die mir die Liebste war
  • Wenn alles sitzenbliebe
  •   
    Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
    Siehe auch:
    Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
    Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
    Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
    Arbeitsgesetze
    Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
    Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
     
       
     
         
    |<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

    This web site is a part of the following projects: CopyrightedBy.com, Poesie.

    Back to the topic sites:
    CopyrightedBy.com/Startseite/Autoren/B/Busch
    Poesie/Startseite/gedichte_k

    External Links to this site are permitted without prior consent.
       
      deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Impressum